Ferrari335S1957.png

Mit 32,1 Millionen Euro hat es auf dem Salon Retromobil in Paris am 5. Februar 2016 einen neuerlichen Auktionsrekord für den teuersten Oldtimer aller Zeiten gegeben: Unter den Hammer kam ein Ferrari 335 S Spider Scaglietti von 1957, der nur viermal gebaut wurde. Knapp elf Minuten soll der Bieterstreit gedauert haben, dann fiel der Hammer für einen unbekannten Liebhaber aus den USA.

Der Rennwagen wird von einem 4 Liter V12 mit 400 PS befeuert und war mit mehr als 300 km/h Topspeed zehn Jahre lang der schnellste Ferrari der Welt. Rennfahrer wie Maurice Trintignant, Mike Hawthorne und Wolfgang Graf Berghe von Trips steuerten das Auto, bis es 1970 zur Sammlung von Pierre Bardinon kam. Die Erben liessen es jetzt versteigern. Der bisher teuerste Oldtimer war ein Ferrari 250 GTO Berlinetta von 1962, der 2014 für 38 Millionen Dollar versteigert wurde – das waren damals umgerechnet 28,1 Millionen Euro.

(Foto: ARTCURIAL)

 

Werbeanzeigen